Enten & Gänse

Ein Spaziergang auf den angrenzenden Wiesen wird anfangs nur bei schönem Wetter gemacht. Wenn die Tiere voll befiedert sind, ist dieses auch bei Regen möglich. Ein Stallgang ist ab diesem Zeitpunkt nur noch für die Nächte vorgesehen.

Die Martinsgänse und Enten verbringen den ganzen Tag unter freiem Himmel, zupfen Gras oder fressen das Fallobst der Obstbäume und jagen mit den Artgenossen umher. Man kann also voll und ganz von einer artgerechten Haltung sprechen. Der Auslauf, der für die Bildung der Muskeln verantwortlich ist, ist der Garant für besonders zartes Fleisch.

An heißen Tagen kann sich das Geflügel im Schatten der Bäume abkühlen und seine Federn pflegen. Außer dem selbstgezupften Gras bekommen sie Getreide aus eigenem Anbau. Unsere Gänse leben tagein tagaus im Freien auf unseren großen Weideflächen und ernähren sich auf natürliche Weise.

Auf unserer Weide wird der Platzbedarf von anerkannten Biobetrieben sogar noch übertroffen.

Die Preise für die Enten liegen bei 11,50€/Kg und für die Gänse bei 12,50€/Kg. Der Schlachttermin ist Anfang November. Ab diesem Zeitpunkt finden die Tiere nicht mehr ausreichend Nahrung im freien und haben auch schon ein Gewicht zwischen 3Kg-4,5Kg bei den Enten und 3,5Kg-6Kg bei den Gänsen.

Überzeugen Sie sich selbst von den Haltungsbedinungen:

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Anzahl:

Geflügelart:

Ihre Nachricht

Sicherheitsabfrage:

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung